Nachrichten

Unsere Angebote

Was Experten meinen

Demografie Exzellenz Award 2014 – Leuchtturmprojekte gesucht

Die Bewerbungsphase für den Unternehmenswettbewerb „Demografie Exzellenz Award Baden-Württemberg 2014“ ist angelaufen. Bis zum 31. August 2014 können baden-württembergische Unternehmen, Körperschaften und andere Organisationen aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung wieder ihre Bewerbungen für den Demografie Exzellenz Award Baden-Württemberg einreichen. Gesucht werden abgeschlossene oder in der Realisierung befindliche Demografieprojekte aus den Bereichen Personal, Produkte oder Services mit Leuchtturm-Charakter. Der Wettbewerb wird vom Forum Baden-Württemberg im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) sowie vom Demographie Netzwerk e.V. (ddn) seit 2010 organisiert. Den Award stiftet der BDU. Die Preisverleihung findet am 10. November 2014 im Rahmen eines Festaktes im Museum Frieder Burda in Baden-Baden statt. Förderer der Initiative sind die Techniker Krankenkasse, die Bundesagentur für Arbeit, der DGB Baden-Württemberg und verschiedene Firmen aus dem Bundesland. Der Demografie Exzellenz Award Baden-Württemberg will den Blick für die betrieblichen Auswirkungen des demografischen Wandels schärfen. Mitarbeiter verbleiben länger im Berufsleben, die Erwerbsbeteiligung der Frauen steigt und Arbeitskräfte mit Migrationshintergrund werden unverzichtbar. Die Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit, die Innovationskraft und die Produktivität nehmen zu. Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz, Anreizsysteme, Lebenslanges Lernen, Arbeitszeit- und Karrieremodelle, Umgang mit Kernkompetenzen, Bewältigung kultureller Vielfalt, Demografiefestigkeit von Produkten, Bewegungskonzepte und Gesundheit, Mobilität und Kommunikation, Mobile Dienste, Reisen und Online Shops oder demografieorientierte Ladenkonzepte sind daher nur einige Handlungsfelder, mit denen die Teilnahme am Wettbewerb möglich ist. Teilnahmebedingungen: Die Teilnahme ist kostenfrei. Teilnehmen können Unternehmen, Körperschaften und Organisationen aller Größenklassen und Branchen, die in Baden-Württemberg ansässig sind. Es genügt die Beschreibung des ausgewählten Vorzeigeprojektes auf maximal drei Seiten DIN A4. Zu gewinnen gibt es ein Preisgeld, die Award-Demografie-Pyramide, einen Videofilm über das prämierte Projekt und eine von der Jury signierte Urkunde. Über die Preisträger entscheidet eine interdisziplinär zusammengesetzte Jury mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltungen. Weitere Details und Teilnahmeunterlagen: http://www.demografie-exzellenz.de

Bisherige Preisträger:

Brückner Trockentechnik (Leonberg), E.G.O. Elektro-Gerätebau (Oberderdingen), Erlau (Aalen), K & U Bäckerei (Neuenburg am Rhein), Trans-o-flex Schnell-Lieferdienst (Weinheim), TürenMann (Stuttgart), Weleda (Schwäbisch Gmünd), GP Grenzach Produktions GmbH (Grenzach-Wylen), German Aerospace Academy (Böblingen) sowie Wabe gGmbH (Waldkirch).

Sie wünschen weitere Informationen? Wir freuen uns von Ihnen zu hören! Sie erreichen uns unter folgender Rufnummer: 0761-13763-0 oder per E-Mail: mail@kompass-info.de oder nutzen Sie den Rückrufservice von Kompass.

DEA-Flyer 2014

B2B Expertise

Kompass GmbH sponsert 10. Freiburger Mittelstandskongress 1. Oktober 2014

Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums werden Projekte vorgestellt, die die Welt verändern. Mit Vorträgen zur CO2-freien Stadt Masdar City, zur Wüstenstrominitiative Desertec, zur Morgenstadt, zur Elektromobilität in Baden-Württemberg und zum Wohlstandsverständnis im Jahr 2050. Mit Referenten wie Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer, Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Daniela Kolbe MdB, Prof. Dr. Meinhard Miegel, Gästen aus Abu Dhabi und vielen mehr. Eröffnet wird der Kongress von der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter. Der Eröffnungsvortrag der Staatsekretärin Schwarzelühr-Sutter steht unter dem Titel „Nachhaltigkeit im gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Handeln“. Es folgt am Vormittag Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger mit seiner Vision, wie das urbane Leben der Zukunft aussehen könnte. Parallel dazu berichtet Ernst Rauch, Leiter des Corporate Climate Centre der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft über die Wüstenstrominitiative Dii (Desertec). Dr. Peter Göpfrich stellt die Ökostadt Masdar City vor. Göpfrich ist Geschäftsführer der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer. Zeitgleich findet der Vortrag zur Elektromobilität in Baden-Württemberg statt. Referent ist Franz Loogen, Geschäftsführer der e-mobil BW GmbH, die als Innovationsagentur des Landes Baden-Württemberg die Etablierung der Elektromobilität gestaltet. In dem Podiumsgespräch am Nachmittag geht es um das Wohlstandsverständnis im Jahr 2050. Daniela Kolbe, MdB und Vorsitzende der ehemaligen Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“, Prof. Dr. Meinhard Miegel, Vorsitzender der Denkwert Zukunft-Stiftung kulturelle Erneuerung, Petra Pinzler, Autorin und ZEIT-Journalistin, sowie Andreas von Saldern, Leiter Climate Change and Sustainability Services von Ernst&Young, diskutieren über einen neuen Begriff von Wohlstand und eine neue Wohlstandsmessung, die neben dem materiellen Wohlstand auch soziale und ökologische Dimensionen abbildet. Schlussredner ist Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer, ehemaliger Umweltminister und UN-Direktor. Unsere Zukunft mit 9 Mrd. Menschen ist sein Thema. Der Freiburger Mittelstandskongress ist seit Jahren eine feste Größe in der Reihe der Wirtschaftstagungen in Baden-Württemberg. 450 Entscheidungsträger aus dem Mittelstand werden erwartet. 40 Aussteller präsentieren zeitgleich ihre Services aus dem unternehmensnahen Dienstleistungsbereich. Besuchen Sie das Kompass Messeteam auf dem 10. Freiburger Mittelstandskongress.
Programmübersicht