Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Mitglied seit:+ 6 Jahre

Letztes Update:

Kontaktangaben: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Industriestraße 8 - 12
78559 Gosheim

Deutschland

Fax +49 7426 951309
Soziale Netzwerke

Zuletzt hinzugefügte Produkte

Bearbeitungszentrum C 52

Bearbeitungszentrum C 52

Bearbeitungszentrum C 42

Bearbeitungszentrum C 42

Bearbeitungszentrum C 32

Bearbeitungszentrum C 32

Schreiben Sie an: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

* Diese Felder bitte ausfüllen

Rechtliche Angaben: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Standort Hauptsitz
Gründungsjahr 1938
Rechtliche Hinweise Aktiengesellschaft (AG)
Beschreiben Sie Ihr Unternehmen und gewinnen Sie neue Geschäftskontakte (WZ08) Großhandel mit Werkzeugmaschinen (46620)
Handelsregister Stuttgart Registernummer: HRB 460 397
USt-IdNr. DE142929574
Gesamtzahl Mitarbeiter 1250 Mitarbeiter
KOMPASS ID? DE602679
KOMPASS Mitglied seit + 6 Jahre
Mitgliedschaft Booster International

Firmenkurzbeschreibung: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG ist ein deutsches, börsennotiertes Unternehmen mit Stammsitz in Gosheim auf dem Heuberg im Landkreis Tuttlingen und gehört zu den führenden Herstellern von Fräsmaschinen. Weltweit befinden sich über 27.000 Maschinen im Einsatz, hauptsächlich in Zulieferbetrieben der Medizintechnik, in der optischen Industrie, in der Luftfahrt, in der Automobilindustrie und im Motorsport.

Die wichtigsten Bauteile werden in Gosheim entwickelt und gefertigt. Die Universalfräsmaschinen und Bearbeitungszentren von Hermle dienen der Bearbeitung von Werkzeugen, Formen und Serienteilen.

Hermle produziert kleine bis mittlere drei- bis fünfachsige Fräsbearbeitungszentren für einen breiten Anwendungsbereich. 
Auch Maschinen für Anwendungen mit erhöhten Anforderungen an Präzision oder Zerspanvolumen werden hergestellt. Die verschiedenen Maschinenmodelle sind mit Magazinerweiterungen und Palettenwechsler erhältlich. Des Weiteren werden verschiedene Handlingssysteme direkt vom Hersteller angeboten.

Bei Hermle dreht sich alles ums Fräsen und herausragende Ergebnisse.
Der Slogan „besser fräsen" – zeigt dies deutlich. Er repräsentiert leistungsstarke, hoch innovative Bearbeitungszentren, die national wie international eine Spitzenstellung einnehmen. Er steht für ein weit reichendes und engmaschiges Vertriebs- und Servicenetz sowie für weltweite Präsenz.

Firmenkataloge:  Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Klicken Sie auf das Bild, um den Katalog anzuzeigen.

Der Überblick (Deutsch)

0 Seiten

Katalog Download

Videos:  Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Allgemeine Informationen:  Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Qualitätszertifikate

Typ: ISO 9001:2008

Banken

Kreissparkasse, Gosheim

Volksbank, Gosheim

Commerzbank, VS-Villingen

Deutsche Bank, VS-Villingen

Exportregion

Weltweit

Führungskräfte Maschinenfabrik Berthold Hermle AG Liste mit Führungskräften herunterladen

Herr Günther Beck

Vorstand / Mitglied Verwaltungsorgan

Herr Franz-Xaver Bernhard

Vorstand / Mitglied Verwaltungsorgan

Herr Benedikt Hermle

Vorstand / Mitglied Verwaltungsorgan

News:  Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Vorherige News
  • Jul 2 2020
    Diverses

    Hermle Anwenderreportage

    Date: 2. Juli 2020 00:00

    ROSEN entwickelt Inspektionsgeräte für Pipelines. Schneller und flexibler inhouse fertigen zu können, war das Ziel der Investition in vier Bearbeitungszentren C 42 U von Hermle mit einer roboterbasierten Automationslösung. Die Anlage überzeugte, sodass Hermle drei Jahre später die gleiche Kombination noch einmal installieren durfte. 
    Den vollständigen Bericht gibt's unter www.hermle.de/anwenderberichte
  • Apr 23 2020
    Nimmt an Event teil

    Hermle mit sieben Maschinen auf der AMB 2018

    Date: 23. April 2020 00:00

    Die drei Maschinenmodelle auf dem Hermle Messestand stehen stellvertretend für das Leistungsspektrum von Hermle. Ergänzt werden diese durch eine Sonderschau Digitale Bausteine in welcher die drei Bereiche „Digital Production“, „Digital Operation“ und „Digital Service“ dargestellt werden. Diese bilden das solide Fundament für intelligente Auftragsverwaltung, transparente Produktionsprozesse, smartes Maschinen-Tuning, papierlose Fertigung und ausgefeilte Technologiezyklen – alles Bausteine für den Weg in die Smart Factory und Industrie 4.0.

    Mit der C 650 präsentiert Hermle sein größtes 5-Achsen Bearbeitungszentrum aus der PERFORMANCE-LINE-Baureihe.  Mit Verfahrwege von X-Y-Z 1050-900-600 mm, einem Schwenkrundtisch mit einer Aufspannfläche von Ø 900 x 750 mm und einer Tischbelastung von 1500 kg wird ein Fahrzeugpleuel aus dem Bereich Werkzeug- und Formenbau gefertigt.

    Die C 42 U MT dynamic aus der HIGH-PERFORMANCE-LINE Baureihe kombiniert die Technologien Fräsen / Drehen in einzigartiger Weise. Die Herstellung einer Umlenkrolle mit einem Ø von 790 mm demonstriert die Technologien in einer Aufspannung. Sowohl Simultandrehen, Interpolationsdrehen und auch eine spezielle U-Achse kommen zum Einsatz. Mit dieser können durch Ausdrehen, hinterdrehen, anfasen und vor allem der Erzeugung von NC-gesteuerten Konturen Werkstücke zeitsparend mit hoher Präzision komplett bearbeitet werden.
       
    Der Bereich Automation wird bei Hermle seit über 20 Jahren durch die Hermle-Leibinger Systemtechnik GmbH  abgedeckt. Hier präsentieren Hermle eine C 400 aus der PERFORMANCE-LINE Baureihe. Adaptiert wurde hier das Handlingsystem HS flex, welches sehr modular mit mehreren Speichermodulen und seit neuestem auch mit einer weiteren Ausbaustufe zum Multipalettensystem ausgestattet ist. Somit wird das HS flex noch produktiver. Kombiniert mit dem Hermle Automation-Control-System (HACS) bietet das HS flex noch mehr Flexibilität und Bedienfreundlichkeit.

    Weitere Modelle der HIGH-PERFORMANCE-LINE Baureihe wie die C 42 U dynamic, die C 32 U dynamic und die C 12 U stehen den Besuchern bei namhaften Werkzeug- und Spannmittelherstellern zur Verfügung. 

    Auch auf dem Stand der Sonderschau Jugend im Atrium ist Hermle mit seiner Ausbildungsabteilung und dem kleinsten Modell aus der PERFORMANCE-LINE Baureihe der C 250 mit von der Partie. Dort werden mit einem Hochglanz-Diamantfräser die Fahrzeugschnauzen eines Formel 1 Rennwagenmodells gefertigt.
  • Apr 22 2020
    Neues Produkt

    Vor der Digitalisierung steht die Automation!

    Date: 22. April 2020 07:00

    Auch in 2020 wird das gesamte Produktspektrum aus der Performance-Line-Baureihe und der High-Performance-Line-Baureihe im Technologie- und Schulungszentrum unter Span stehen. Zahlreiche Bearbeitungslösungen aus den unterschiedlichsten Branchen setzen die Leistungsfähigkeit der Hermle Produkte anschaulich in Szene.

    Die neue Automationslösung, das Handlingsystem HS flex heavy, aufbauend auf das bewährte, am Markt bereits hundertfach installierte HS flex System, ergänzt die Kompetenz der Hermle AG im Bereich der Automatisierung universeller Bearbeitungszentren. Mit einem Transportgewicht von stolzen 1200 kg stößt die Hermle AG in eine neue Gewichtsklasse vor.
    Selbstverständlich sind alle Automationslösungen unter Produk-tionsbedingungen und setzen den Weg der Automatisierung, den Hermle vor über 20 Jahren gestartet hat, fort.

    Die aktuellen Trendthemen wie Smart Factory, Industrie 4.0, UMATI und Digitalisierung in Verbindung mit unseren Hermle eigenen Digitalen Bausteinen, unserer intuitiven Steuerungs-oberfläche „Navigator“ oder dem konfigurierbaren Home-Bildschirm, ziehen sich wie ein roter Faden durch die Ausstellung.

    Parallel bieten wir mit rund 50 namhaften Ausstellern aus den Bereichen Werkzeugtechnik, CAD/CAM, Messtechnik und Steuerungstechnik einen Mehrwert für unsere Besucher. So können Sie sich in der Sonderschau einen aktuellen Überblick über das Umfeld der Fräs- und Drehtechnologien verschaffen.

    Die ausgewogene Produktvielfalt mit einem einzigartigen Maschinenkonzept – der modifizierten Gantrybauweise –
    macht uns zu einem unverzichtbaren Partner, wenn es um die Bearbeitung von Werkstückgewichten von 1 bis 3000 kg in höchster Präzision geht. Durch die Automatisierung unserer Produkte erhöhen wir die Wirtschaftlichkeit der Bearbeitungen um ein Vielfaches. Partnerschaft – Fairness – Zuverlässigkeit – eben „besser fräsen“ sind unsere Devise.

    Highlights der Hausausstellung
    - Über 20 Bearbeitungszentren mit interessanten Bearbeitungen aus den unterschiedlichsten Branchen in unserem Technologie- und Schulungszentrum
    - Unterschiedlichste Automationslösungen von 10 bis 3000 kg Bauteilegewicht
    - Das neue Handlingsystem HS flex heavy mit einem Transportgewicht von bis zu 1200 kg
    - Digitale Bausteine – Navigator Oberfläche – Home Bildschirm – HACS und HIMS in der Live Anwendung
    - Sonderschau Werkzeugtechnik, CAD/CAM, Mess- und Steuerungstechnik mit rund 50 namhaften Ausstellern
    - Hermle Expertenforum – mit verschiedensten Fachvorträgen rund um die zeitgemäße Zerspanung
    - Generativ fertigen mit der einzigartigen MPA-Technologie
    - Servicekompetenz live – Präsentation und Demonstration unserer Servicedienstleistungen
    - Die Hermle Anwenderschule – Maßgeschneiderte Konzepte und Programmierung, Bedienung, Wartung und Instandsetzung
    - Geführte Betriebsrundgänge durch das Unternehmen

    Veranstaltungsort: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG / Industriestraße 8-12 / D-78559 Gosheim
    Termin: 22. - 25. April 2020
    Öffnungszeiten: Mittwoch – Freitag von 09.00 – 17.00 Uhr, Samstag von 09.00 – 13.00 Uhr
    Anmeldung: www.hermle.de/hausausstellung2020
  • Apr 7 2020
    Neues Produkt

    Handlingsystem HS flex heavy - die Hermle Automationslösung mit bis zu 1200 kg Transportgewicht

    Date: 7. April 2020 00:00

    Das Handlingsysten HS flex heavy wurde so konzipiert, dass es an 5-Achs-Bearbeitungszentren der Performance Line (C 400 und C 650) aber auch Modelle der High-Performance-Line (C 32 und C 42) adaptiert werden kann. Erstmalig ist somit auch die C 650 automatisiert lieferbar.

    Das Handlingsystem HS flex basiert auf mehreren Komponenten, welche als komplette Einheit geliefert und adaptiert wird. Lediglich die Werkstückspeichermodule werden vor Ort montiert und justiert. Somit ist die Gesamtinstallation - alle Hermle Bearbeitungszentren werden ebenfalls fertig montiert geliefert – in sehr kurzer Zeit möglich und der Anwender kann schnell mit den Bearbeitungen beginnen.

    Das flache Mineralgussbett, auf welchem die drei Achsen der Handlingeinheit geführt werden, bietet einen ergonomisch sehr guten Zugang für den Bediener. Die beiden Flügeltüren, welche bereits bei den Robotersystemen von Hermle ihren Funktionseinsatz unter Beweis gestellt haben, sind mit einer Doppelfunktion belegt. Bei einem Werkstückwechselvorgang versperren sie den Zugang für den Bediener, während der Bearbeitung des Werkstückes geben sie den Zugang zum Arbeitsblickfeld und Arbeitsraum frei und versperren gleichzeitig den Zugang zur Handlingeinheit.

    Die Dreh-, Hub- und Linearachsen der Handlingeinheit ermöglichen eine präzise Bewegung der bis zu 1200 kg schweren Werkstücke incl. Palette zwischen dem Rüstplatz, den Speichermodulen und dem Arbeitsraum des Bearbeitungszentrums. Bei einer Kranbeladung der Bearbeitungszentren können auch Werkstücke mit einem noch höheren Gewicht und Dimensionen in den Maschinenarbeitsraum eingebracht werden. Paletten bis zu 800 x 630 werden präzise gehändelt. Um mögliche Fehlerquellen für den Bediener zu reduzieren, wird am Rüstplatz bereits die maximale Werkstückhöhe abgefragt, so dass keine Werkstücke mit zu großen Abmessungen eingeschleust werden können. Die maximal zu händelbare Werkstückgröße beträgt 800 x 630 x 700 mm (B x T x H).

    Besonderes Augenmerk wurde auch auf die Entwicklung der Speichermodule gelegt. Im Standard ist ein Modul verbaut, optional ist die Adaption eines zweiten Moduls möglich. Die Module sind in Regalbauweise aufgebaut und bieten höchstmögliche Individualität in der Paletten-/Werkstückauslegung. Es können bis zu drei Regalböden mit insgesamt bis zu 9 Palettenspeicherplätzen pro Modul geordert werden. Somit stehen beim Einsatz von zwei Speichermodulen bis zu 18 Palettenplätze zur Verfügung. Über einen eigens entwickelten Speichergenerator, der sowohl zulässige Gewichte wie auch Abmessungen (da verschiedenste Maschinenmodelle möglich sind) prüft, kann die Speicherbelegung schnell und einfach festgelegt werden.

    Gesteuert und verwaltet wird das HS flex heavy wie auch die Palettenwechsler und das Robotersysten RS 05-2 über das Hermle eigene, komfortable Hermle-Automation-Control-System kurz HACS. HACS ermöglicht eine intelligente Auftragsverwaltung, die intuitiv über ein Touchpanel bedienbare Software, assistiert den Bediener bei seinen täglichen Aufgaben. Durch die transparente Darstellung der Aufträge und erforderlichen Bedienerhandlungen werden die organisatorisch bedingten Stillstände reduziert und die Anlagenproduktivität maximiert. Kombiniert mit dem Hermle-Information-Monitoring-System, das die Zustände der Maschine in Echtzeit aufzeigt und von jedem Tablett, Desktop oder Smartphone dargestellt werden kann, bilden die beiden Softwaretools einen wichtigen Baustein für den 
    Industrie 4.0 tauglichen Einsatz der Hermle Bearbeitungszentren.
  • Nov 18 2019
    Nimmt an Event teil

    Hermle auf der FORMNEXT

    Date: 18. November 2019 23:00

    Enddatum 22. November 2019 22:59

    Location: Frankfurt, Halle 12 - Stand C09

    Hinter der innovativen MPA-Technologie steht ein auf dem Markt einzigartiges Auftragsverfahren für Metallpulver. In Kombination mit bereits vorgefertigten Halbzeugen und herkömmlicher Zerspanung, entstehen vollkommen neue Möglichkeiten bei der Herstellung hybridgefertigter Bauteile. Was diese Technologie so einzigartig macht erfahren Sie auf unserem Messestand und unter www.hermle-generativ-fertigen.de. Möchten Sie ein Bauteil mit der Hermle MPA Technologie fertigen und haben Fragen zu den Stärken aber auch den Grenzen der Technologie? Gerne sprechen wir mit Ihnen über konkrete Bauteile und deren Anforderungen. Die Hermle Maschinenbau GmbH am Standort Ottobrunn bei München ist ein Tochterunternehmen der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG. Der Unternehmensschwerpunkt: Grundlagenforschung und Entwicklung von neuen Technologien auf dem Gebiet der generativen Fertigung. Seit mehreren Jahren bieten wir zudem umfangreiche Fertigungskapazitäten an, mit denen wir die Herstellung großvolumiger Bauteile im patentierten MPA-Verfahren exklusiv für Hermle Kunden realisieren. Das von Hermle in mehr als 10 Jahren konsequenter Forschungs- und Entwicklungsarbeit vorangetriebene thermische Spritzverfahren ist einzigartig auf dem Markt und eröffnet komplett neue Dimensionen der additiven Fertigung. Generativ fertigen und besser fräsen werden dabei eins, denn gerade die Kombination von Materialaufbau und Zerspanung in einer Maschine eröffnet ungeahnte Möglichkeiten für die Herstellung großvolumiger Bauteile aus Metall. Von der Integration effizienter Kühlkanäle bis hin zu ausgeklügelten Materialkombinationen – überzeugen Sie sich von den überlegenen Eigenschaften dieser neuen additiven Fertigungstechnologie.
  • Nov 7 2019
    Pressemitteilung

    Hermle AG investiert 15 Mio. Euro in eine neue, hochmoderne Blechfertigung am Standort Zimmern o.R.

    Date: 7. November 2019 23:00

    Mit dem Spatenstich am 05.11.2019 beginnt die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG die Bautätigkeiten für eine neue, hochmoderne Blechfertigung mit Bürogebäude. Bereits seit 2016 fertigt die Hermle AG im Industrie- und Gewerbegebiet Inkom-Südwest in Zimmern o.R. ihre Mineralgussbetten und verschiedenste Komponenten. Auf dem 4 Hektar großen Grundstück werden nun zusätzlich eine neue Fertigungshalle mit Bürotrakt und eine Verbindungshalle (Kalthalle) errichtet. Die Herstellung der immer größer werdenden Bauteile für die Verkleidungen der Maschinen und Automationskomponenten und auch die Kapazitätserweiterung, sind in der aktuellen Blechfertigung am Standort in Gosheim nicht mehr gewährleistet. In Zimmern o.R. besteht die optimale Infrastruktur mit der Anbindung an die Autobahn und auch die bereits vorhandene Grundstücksfläche. Das Herzstück der geplanten Blechfertigung, bilden vollautomatische Laser-Stanz-Maschinen und ein Hochregal für unterschiedlichste Blechtafeln. Großformatige Blechtafeln, die sowohl in der Stärke wie auch in den Abmessungen und auch der verwendeten Materialien wie Edelstahl, Stahl, Aluminium etc. differieren, finden in dem Hochregal ihren Platz. Auch der komplette Bereich der Blechumformung und des Schweißens werden in die neue Halle integriert. Ein angebauter Bürokomplex bietet moderne Arbeitsplätze im Bereich der Konstruktion, Programmierung und Fertigungsplanung. Insgesamt werden in der neuen Blechfertigung, welche bis Ende 2020 ihre Produktion aufnehmen soll, 45 Personen beschäftigt. Die Kalthalle dient der gesamten Logistik der beiden Bereiche Blech und Guss am Standort Zimmern o.R. Einige Fakten zur neuen Fertigungshalle: Fertigungshalle (Abmessungen) Fläche ca. 7.412 m2 Erdarbeiten Oberboden (Humus) ca. 2.500 m3 Erdaushub ca. 50.000 m3 (ca. 120.000 t)
  • Sep 16 2019
    Nimmt an Event teil

    Hermle auf der EMO 2019

    Date: 16. September 2019 00:00

    Erleben Sie Automation, Digitalisierung und volle Maschinenpower auf unserem Messestand vor Ort auf der EMO in Hannover. Unsere Exponate bieten Ihnen einen umfassenden Einblick in unser Leistungsspektrum. Ergänzt werden diese durch eine Sonderschau Digitale Bausteine. Ferner präsentieren wir Ihnen den Bereich Generativ Fertigen mit Bauteilen, die mittels MPA-Technologie gefertigt wurden. Mit UMATI, der neuen Schnittstelle initiiert vom VDW, sind wir während der EMO ebenfalls vernetzt und zeigen die Verbindung mit einer C 32 U dynamic. Besuchen Sie uns auf der EMO vom 16. - 21. September 2019. Sie finden uns in Halle 12 am Stand Nr. C 36. Wir freuen uns auf Sie!
  • Sep 15 2019
    Nimmt an Event teil

    Automation, Digitalisierung und volle Maschinenpower

    Date: 15. September 2019 22:00

    Location: Mit sechs Maschinen davon vier auf dem Hermle Messestand C 36 in der Halle 12, präsentiert sich die Hermle AG auf der EMO 2019 – getreu dem Motto „Smart technologies driving tomorrow`s production“!

    Die vier Maschinenmodelle auf dem Hermle Messestand stehen stellvertretend für das Leistungsspektrum von Hermle. Ergänzt werden diese durch eine Sonderschau Digitale Bausteine in welcher die drei Bereiche „Digital Production“, „Digital Operation“ und „Digital Service“ dargestellt werden. Diese bilden das solide Fundament für intelligente Auftragsverwaltung, transparente Produktions-prozesse, smartes Maschinen-Tuning, papierlose Fertigung und ausgefeilte Technologiezyklen – alles Bausteine für den Weg in die Smart Factory und Industrie 4.0. Bedienererleichterung und bessere Nutzung des Touch-Bildschirms, garantiert Hermle durch seinen individuell gestaltbaren Home-Bildschirm und die neue Navigator-Oberfläche. Mit UMATI der neuen Schnittstelle initiiert vom VDW ist Hermle während er EMO ebenfalls vernetzt und zeigt die Verbindung mit einer C 32 U dynamic. Auch der Bereich Generativ Fertigen, mit Bauteilen die mittels MPA-Technologie gefertigt wurden, findet seinen eigenen Bereich auf dem 560 qm großen Messestand.

    Die C 42 U MT dynamic aus der HIGH-PERFORMANCE-LINE Baureihe kombiniert die Technologien Fräsen und Drehen in einzigartiger Weise. Die Herstellung eines Triebwerksgehäuses aus 1.2312 für die Luft- und Raumfahrttechnik mit einem Ø von 600 mm demonstriert die Technologien in einer Aufspannung. Auch trochoidales Drehen kommt hier zum Einsatz und zeigt die enormen Vorteile der beiden Verfahren in einer Bearbeitung. 
    Video auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=guo0PZXh2no

    Mit der C 32 U dynamic präsentiert Hermle ein weiteres 
    5-Achsen Bearbeitungszentrum aus der HIGH-PERFORMANCE-LINE-Baureihe. Hier steht die Spindel-leistung im Vordergrund. Die Leistungsfähigkeit wird anschaulich mit einer Demobearbeitung „Schwerzer-spanung“ demonstriert. Bei Drehzahlen bis 15.000 1/min, einer Leistung von 42 kW und einem Drehmoment von 148 NM, zeigt die Spindel in Kombination mit der sehr steifen Bauweise der C 32 in Mineralgusstechnologie was mit intelligenten Frässtrategien in Verbindung mit modernster Werkzeugtechnik fräsend möglich ist. 
    Video auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=bJ6hz8KQsPU

    Der Bereich Automation, welcher bei Hermle augenblicklich einen Anteil von ca. 30% der ausgelieferten Maschinen beträgt, wächst stetig – Prognose in den nächsten Jahren - Steigerung bis zu 50% der Maschinenauslieferungen mit Automation. 

    Hermle präsentiert auf der EMO zwei verschiedene Automationslösungen.

    Das Handlingsystem HS flex adaptiert an ein 5-Achsen-Bearbeitungszentrum C 400 aus der PERFORMANCE-LINE Baureihe. Das HS flex kann modular mit mehreren Speichermodulen und mit einer weiteren Ausbaustufe zum Multipalettensystem ausgestattet werden. Kombiniert mit dem Hermle Automation-Control-System (HACS) bietet das HS flex noch mehr Flexibilität und Bedienfreundlichkeit.

    Das kompakte und modulare Robotersystem RS 05-2 mit einer Aufstellfläche von nur 2 m2. Viel Knowhow wurde hier in die verschiedenen Speicherlösungen für die Bevorratung der Rohlinge gelegt. So stehen den Endanwendern vom Einzelmatrizenspeicher, über einen Kanban-Speicher und ein Schubladenspeicher bis hin zum Paletten-speicher eine ganze Vielzahl von unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung. Das RS 05-2 kann an fünf verschiedene Maschinenmodelle aus dem Hause Hermle adaptiert werden und findet gerade in der Medizin- und Feinwerktechnik seine Abnehmer.
    Video auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=kHq436ORZs4

    Leihmaschinen
    Ein weiteres Maschinen-Modell der PERFORMANCE-LINE Baureihe, die Hermle C 650, steht beim Werkzeughersteller YG-1 – live in der Halle 3, Stand H06. 

    Auch der Werkzeughersteller EmugeFranken setzt für die Präsentation seiner Werkzeuge auf eine Hermle C 42 U dynamic aus der HIGH-PERFORMANCE-LINE Baureihe – live in der Halle 4, Stand F16.
  • Jun 16 2019
    Pressemitteilung

    “Fritz the Bull” und “Ben the Bear”

    Date: 16. Juni 2019 22:00

    Der Bulle wurde auf einem 5-Achs-Bearbeitungszentrum C 650 aus einem Aluminiumblock (B x L x H 860 x 480 x 530 mm mit einem Gewicht von 600 kg) aus dem Vollen gefräst. Die Herausforderung an dieser komplexen 5-Achs-Simultanbearbeitung ist, den Rohling im Arbeitsraum der C 650 (X-Y-Z 1050 x 900 x 600 mm) in zwei Achsen zu drehen (Störkreis 1100 mm) und zu kollisionsfrei zu schwenken (Schwenkbereich +/-115°) und zu bearbeiten. Gerade die Kollisionsbetrachtung im Zusammenspiel mit der Dynamik und Frässtrategie setzt vom Bediener ein komplexes Fachwissen und gute Programmierkenntnisse voraus. Der fertige Bulle hat nach der Bearbeitung ein Gewicht von 109 kg was ein Spänevolumen von 3,5 m3 und 35 Stunden Laufzeit verursacht hat. Der Bär wiederum wurde auf einem 5-Achs-Bearbeitungs-zentrum C 42 aus einem schwarzen POM-Block (B x L x H 400 x 150 x 230 mm) ebenfalls aus dem Vollen gefräst. Polyoxymethylen kurz POM ist ein hochmolekularer thermoplastischer Kunststoff. Er wird wegen seiner hohen Steifigkeit, niedrigen Reibwerte, ausgezeichneten Dimensionsstabilität und thermischen Stabilität als technischer Kunststoff, besonders für Präzisionsteile, eingesetzt. Programmiert wurde der Bär mit OpenMind und die Struktur basiert auf einem STL-Modell welches aus vielen Dreiecksflächen eine 3D-Kontur erzeugt. Beide Werkstücke sind klassische „Showteile“ die so wirtschaftlich sicherlich nicht produziert würden. Mit der Umsetzung der Bearbeitung wird aber die Leistungsfähigkeit der Hermle Bearbeitungszentren in Szene gesetzt.
  • Mai 8 2019
    Einen Event organisieren

    „besser fräsen“ mit Hermle – auf der Hausausstellung 2019 in Gosheim

    Date: 8. Mai 2019 07:00

    Enddatum 11. Mai 2019 15:00

    Location: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG, Industriestraße 8-12 / D-78559 Gosheim

    Kontaktangaben http://ky.to/www.hermle.de/Hausausstellung2019

    Dieses Zusammenspiel ermöglicht, getreu unserem Motto „besser fräsen mit Hermle“, optimale Voraussetzungen für den perfekten Zerspanprozess.

    Immer mehr rückt auch die Digitalisierung und Industrie 4.0 in den Fokus. Mit zahlreichen Hermle eigenen Tools wie den digitalen Bausteinen, der neuen intuitiv bedienbaren Bedienoberfläche „Navigator“ oder dem Home Bildschirm, mit welchem der Maschinenbediener sich seine Nutzeroberfläche selbst kreieren kann, stellt sich die Hermle AG der digitalen Herausforderung.

    Auch die prozesssichere Automation und somit die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit stehen bei Hermle seit Jahren im Fokus.

    All diese Trendthemen und natürlich vor allen Dingen die hoch innovativen Bearbeitungszentren, werden vom 08. bis 11. Mai 2019 auf der Hermle Hausausstellung in Gosheim präsentiert.
    20 Maschinen, alle unter Span, bestückt mit Bearbeitungen aus unterschiedlichsten High-Tech-Branchen, veranschaulichen die Leistungsfähigkeit der Hermle Produkte.

    Parallel bieten wir mit 50 namhaften Ausstellern aus den Bereichen Spanntechnik, CAD/CAM, Messtechnik, Werkzeugtechnik und Steuerungstechnik einen Mehrwert für unsere Besucher. So können Sie sich in der Sonderschau einen aktuellen Überblick rund ums Fräsen verschaffen.

    Highlights der Hausausstellung
    • Über 20 Bearbeitungszentren mit interessanten Bearbeitungen aus den unterschiedlichsten Branchen in unserem Technologie- und Schulungszentrum
    • Unterschiedlichste Automationslösungen von 10 bis 3000 kg Bauteilegewicht
    • Das neue kompakte, modulare Robotersystems RS 05-2
    • Digitale Bausteine – Navigator Oberfläche – Home Bildschirm – HACS und HIMS in der Live Anwendung
    • Sonderschau Spanntechnik-CAD/CAM-Software mit über 50 namhaften Ausstellern
    • Hermle Expertenforum – mit verschiedensten Fachvorträgen rund um die zeitgemäße Zerspanung
    • Präsentation einer kompletten Prozesskette – vom Auftrag zum fertigen Werkstück
    • Hermle Anwenderschule mit dem neuen Schulungskonzept „Fünf Modultage für optimiertes Fräsen“
    • Generativ fertigen mit der einzigartigen MPA Technologie
    • Servicekompetenz live – Präsentation und Demonstration unserer Servicedienstleistungen
    • Die Hermle Ausbildung mit eigenem Messestand und Vorstellung des Hermle Ausbildungskonzeptes
    • Geführte Betriebsrundgänge durch das Unternehmen

    Ort: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG, Industriestraße 8-12 / D-78559 Gosheim
    Termin: 08. - 11. Mai 2019
    Öffnungszeiten: Mittwoch – Freitag von 09.00 – 17.00 Uhr, Samstag von 09.00 – 13.00 Uhr
    Anmeldung unter: www.hermle.de/Hausausstellung2019
  • Mai 7 2019
    Einen Event organisieren

    Hermle Hausausstellung 2019

    Date: 7. Mai 2019 22:00

    Enddatum 11. Mai 2019 21:59

    Location: Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

    An vier Tagen präsentieren wir in unserem Technologie- und Schulungszentrum unser innovatives Maschinenprogramm mit über 30 Bearbeitungszentren.
  • Jan 17 2019
    Neues Angebot

    Neues Schulungskonzept - Die Hermle Modul-Tage

    Date: 17. Januar 2019 23:00

    Entdecken Sie unser neues Schulungskonzept - die Hermle MODUL-TAGE - speziell für Hermle-Anwender. 
    Je besser Sie oder Ihre Mitarbeiter geschult sind, desto mehr Produktivität können Sie mit Ihrer Hermle-Maschine erzielen. 

    Die MODUL-Tage bieten fünf differenzierte Tages Module mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten. 
    In kleinen Gruppen wird der Lehrstoff direkt an der Maschine umgesetzt und somit jedem Teilnehmer die Möglichkeit der Selbsterprobung gegeben. 


    Melden Sie sich jetzt an für die ersten Hermle MODUL-Tage, welche wir in KW 7, KW 15, KW 29 und KW 42 anbieten. 
    Anmeldung und Anfragen sind über die Homepage möglich oder direkt per Mail an anwenderschule@hermle.de 
    Weitere Infos zu unseren MODUL-Tagen finden Sie auf www.hermle.de/modultage
  • Sep 4 2018
    Nimmt an Event teil

    AMB Wahrzeichen Voting

    Date: 4. September 2018 21:59

    Wir nehmen mit dem komplexen 3D-Modell des Pariser Eiffelturms, welches als „Showteil“  zur Hausausstellung gefertigt wurde, teil. 
    https://youtu.be/IkyfAih1wdU

    Stimmt ab und gebt uns eure Stimme!
    Hier geht’s zum Voting: https://mav.industrie.de/amb-wahrzeichen/

    AMB 2018 in Stuttgart | 18.-22.09.18
  • Mai 9 2018
    Diverses

    Technologie meets Tradition.

    Date: 9. Mai 2018 00:00

    Mit selbst für Gosheim vorsommerlichen Temperaturen begrüßte die Hermle AG wieder zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt auf ihrer traditionellen Hausausstellung im April.
    Mit über 2900 Besuchern aus 1300 Firmen, darunter 1100 internationale Gäste, wurde ein neuer Besucherrekord verzeichnet. Die Besucher aus über 30 Ländern, darunter große Delegationen aus den europäischen Nachbarländern wie Tschechien, Österreich, Schweiz, Polen, Italien, Skandinavien, aber auch zahlreiche Firmen aus Russland, USA, Korea, Japan und Indien konnten an den vier Messetagen begrüßt und umfassend beraten werden und zeigten großes Interesse an den Hermle-Produkten. Mit interessanten Bearbeitungen wurden die Leistungsfähig-keit und die möglichen Einsatzgebiete der Hermle Bearbei-tungszentren anschaulich und imposant in Szene gesetzt. So wurde aus einem 90 kg schweren Aluminiumrohling ein filigraner zwei Kilogramm schwerer Eifelturm in zahlreichen sehr komplexen Frässtrategien hergestellt. Spektakuläre Bearbeitungs-Highlights waren ein Armbanduhrengehäuse gefertigt aus Hartmetall, ein Peltonschaufelrad für die Wasserkraftindustrie mit einem Ø von 1,00 m, ein Impeller aus Titan und natürlich zahlreiche Gesenkformen für den Werkzeug- und Formenbau. Selbstverständlich wurden auch wieder spezielle „Messebauteile“ gefertigt, welche die Vielfalt der Bearbeitungsmöglichkeiten mit Hermle Produkte aufzeigten. So wurde eine Kaffeekanne aus Aluminium 5-achsig simultan aus dem Vollen gefräst, die Einsatzmöglichkeiten der Robotertechnik wurden bei der Herstellung eines Tesa-Abrollers demonstriert. Auf einer MT-Maschine, welche die Fräs- und Drehtechnologie kombiniert, wurde ein fünfarmiger Kerzenständer gefertigt. Eine aus Aluminium gefertigte Panflöte spielte mit Druckluft beaufschlagt die Melodie „Freude schöner Götterfunken“.
    Um dem Trend nach immer mehr Automatisierung gerade für die Anforderungen durch Industrie 4.0 gerecht zu werden, wurden zahlreiche Maschinen mit eigenen Automationslösungen ausgestattet und unter Produktions-bedingungen vorgeführt. Das speziell für den Showroom konzipierte Robotersystem RS 2 Kombi mit Kanban Speicher stieß auf großes Interesse. Hier konnte die Hermle-Leibinger Systemtechnik GmbH viele Möglichkeiten der Speicherbevorratung, des Paletten- und Greiferhandlings, aber vor allen Dingen der komplexen Automatisierung von Hermle Bearbeitungszentren aufzeigen.
    Ein weiteres Highlight ist das Handlingsystem HS flex, auf der letztjährigen Hausausstellung erstmalig vorgestellt und bereits jetzt ein fester Bestandteil der Hermle Automatisie-rungslösungen. Das HS flex wurde nochmals weiterent-wickelt und bietet nun auch die Möglichkeit, durch ver-schiedene Greiferwechsel unterschiedlichste Paletten zu wechseln und so die Flexibiliät dieser Automatisierungs-lösung nochmals zu erhöhen. Gesteuert wird das HS flex wie zahlreiche andere Automatisierungslösungen über das Hermle-Automation-Control-System kurz HACS.
    Selbstverständlich standen wieder über 20 Maschinen-modelle mit ausgeklügelten Bearbeitungslösungen aus den unterschiedlichsten Branchen wie dem Werkzeug- und Formenbau, Aerospace, Maschinenbau, Medizintechnik und dem Modellbau im Fokus der Besucher.Eine Sonderschau mit über 60 Ausstellern aus den Bereichen Werkzeugtechnik, Soft- und Hardware wurde ebenfalls stark frequentiert. Durch die zahlreichen, parallel zur Sonderschau durchgeführten Fachvorträge, wurden die Themenschwerpunkte der Sonderschau den Besuchern noch näher gebracht.
    Die Hermle Anwenderschule zeigte anhand eines gefrästen Fahrradpedals die Vorzüge und Einsatzmöglichkeiten der digitalen Bausteine auf, welche einen immer größer werdenden Stellenwert auch gerade in Anbetracht von Industrie 4.0 erhalten. Die Hermle Servicekompetenz und die Service-Schulungsabteilung wurden in einem separaten Bereich an zwei Bearbeitungszentren präsentiert. Mit umfangreichen Diagnose- und Servicetools wurde den Besuchern aufgezeigt, wie schnell der Hermle Service zur Stelle ist und kompetent mit den gestellten Problemen vor Ort umgeht. 
    Mit einem 700 kg schweren generativ gefertigten und zahlreichen innen liegenden Kühlkanälen versehenen Matrize für die Warmumformung für die Herstellung von Karosseriebauteilen präsentierte sich das Tochterunter-nehmen, Hermle Maschinenbau GmbH. Die MPA-Technologie (Metall-Pulver-Auftragsverfahren) findet immer mehr Zuspruch in den unterschiedlichsten Branchen. Auch die Hermle Ausbildungsabteilung fand mit den gezeigten Ausbildungskonzepten zahlreichen Zuspruch.Bei geführten Rundgängen konnten sich die Besucher ein anschauliches Bild der hochmodernen Fertigung und Montage, der Ausbildungsabteilung und auch von der eigenen Automationstochter, der Hermle-Leibinger Systemtechnik GmbH, machen.
  • Mai 9 2018
    Diverses

    Individuell konfigurierbare Bildschirmansicht - Hermle integriert den HOME-Bildschirm

    Date: 9. Mai 2018 00:00

    Der HOME Bildschirm kann sowohl auf HEIDENHAIN als auch auf SIEMENS Steuerungen angewandt werden und wird zum Sommer bei allen Hermle Modellen serienmäßig ohne Aufpreis integriert zur Verfügung stehen. Gerade der Bedienkomfort und die Nutzung von Informationstools-  wie HIMS für die Mehrmaschinenbedienung sind wichtige Bausteine um die Bearbeitungszentren für einen effizienten Einsatz fit zu machen.
    Beim Hermle HOME Bildschirm sind die wesentlichen Informationen in einer Oberfläche zentralisiert, die vom Bediener individuell zusammengestellt wird. In Kombination mit HACS können auch auftragsrelevante Infos auf dem HOME Bildschirm angezeigt werden. Andere Maschinen, die über die HIMS Funktionalität verfügen, können ebenfalls angezeigt werden. Hierdurch hat der Bediener eine zentrale Übersicht und eine Bündelung aller wesentlichen Informationen. Die Produktivität vor allen Dingen bei der Mehrmaschinen-bedienung wird somit wesentlich gesteigert.
  • Mai 9 2018
    Diverses

    Hermle-Leibinger Systemtechnik GmbH 20 Jahre Automation vom Feinsten

    Date: 9. Mai 2018 00:00

    Anfangs beschäftigte sich die HLS mit Handling und Zuführsystemen und der einfachen Automation der Bearbeitungszentren. Relativ schnell erkannte man, wie sinnvoll der Einsatz von Robotertechnologie und auch die Verkettung mehrerer Bearbeitungszentren zu einem Fertigungssystem ist. Auch ergänzende Technologien wie Reinigen, Messen und Überwachen wurden schnell in die Turn-Keys integriert. Aber gerade die Robotertechnologie, aufgesetzt auf eine ausgeklügelte Plattformstrategie, brachte die HLS in immer neuere Aufgabengebiete und Branchen.Bis heute sind über 300 Anlagen an Hermle Maschinen installiert, darunter Linearanlagen mit bis zu 5 Bearbeitungszentren, die mit einem Roboter bedient werden. Produktionsmaschinen von anderen Herstellern wurden ebenfalls in solche komplexen Anlagen eingebunden.
    Robotersystem RS 2 Kombi mit integriertem Kanban-Speicher
    Aktuell wurde ein Robotersystem RS 2 Kombi mit allen Raffinessen, adaptiert an ein 5-Achsen Bearbeitungszentrum C 32 U dynamic, speziell für das Technologie- und Schulungszentrum und die dort stattfindende Hausausstellung aufgebaut und installiert. 
    Bei dem Robotersystem handelt es sich um ein plattformbasiertes System mit aufgesetzter Kabine und einem 6 achsigen Industrieroboter mit maximalem Transportgewicht von 240 kg. Die individuell auslegbaren Regalspeicher beheimaten sowohl Greiferablageplätze (für Paletten und Werkstückhandling) als auch, Werkzeugzusatzspeicher (für große/schwere Fräs- und Bohrwerkzeuge) oder verschiedenste Ablageplätze für Paletten und/oder Werkstücke auf Matrizen.Auch ein Kanban Magazin für kubische und/oder zylindrische Werkstückrohlinge mit Transportband für Halbfertig- und Fertigteile und eine Teilerutsche für N.I.O-Teile wurden integriert. Ein Rüstplatz mit zusätzlichem Bedienpult ist ebenfalls adaptiert. Das Robotersystem kann mit einem Türsystem vom Bearbeitungszentrum abgekoppelt werden, so dass der Maschinenbediener direkten Zugang zum Arbeitsraum des Bearbeitungszentrums hat (Rüsten oder Messtätigkeit), während der Roboter parallel weitere Bearbeitungszentren beschickt.
    Die Speicherbelegung- 4 unterschiedliche Zusatzgreifer- 4 x (bis6 x) Vorrichtungspaletten BxTxH 400 x 400 x 320 mm- 12 Paletten mit Werkstücken BxTxH 400 x 400 x 360 mm- 6 Paletten mit Werkstücken BxTxH 400 x 400 x 500 mm- 3 Paletten mit Werkstücken BxTxH 400 x 400 x 420 mm- Kanban System mit 35 Werkstückschächte für Rohlingen (kubisch oder zylindrisch) von 20x20x20 mm bis 100x100x100 mm- 5 Handwerkzeuge HSK 63 für übergroße Werkzeuge Ø 200 x 450 mm Länge und 15 kg- 4 Teilematrizenpaletten BxTxH 530 x 630 x 260 mm für 12 Werkstücke bis 100x100x100 mm- 4 Teilematrizenpaletten BxTxH 530 x 320 x 410 mm mit jeweils 3 ITS-148 Paletten
  • Mär 1 2018
    Diverses

    Schwäbische Tradition trifft HighTech

    Date: 1. März 2018 00:00

    Wenn vom 18.-21. April 2018 die traditionelle Hermle Hausausstellung ihre Tore öffnet, lockt dies wieder zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt ins schwäbische Gosheim zur Fertigungsschmiede der Hermle Bearbeitungszentren. Inhalt20 Maschinen, alle unter Span, bestückt mit Bearbeitungen aus unterschiedlichsten High-Tech-Branchen veranschaulichen die Leistungsfähigkeit der Hermle Produkte. Die komplette Modellpalette der Performance-Line-Baureihe, darunter die neue C 650, und der High-Performance-Line-Baureihe werden präsentiert, zahlreiche davon mit neuester Automationstechnik. So werden erstmalig ein neuartiges Robotersystem RS 2 Kombi mit Kanban Speicher und das Handlingsystem HS flex mit Multipalettenspeicher mit adaptiertem Greiferwechsel vorgestellt.

    Technologisch werden über 50 Aussteller die Bereiche Werkzeugtechnik, CAD/CAM, Software und Steuerungstechnik, 
    abdecken und mit täglich wechselndem Fachvortragsprogramm den Besuchern zusätzlich geballte Informationen rund um das wirtschaftliche Zerspanen bieten.
  • Sep 29 2017
    Diverses

    Neues Hermle Maschinenmodell C 650

    Date: 29. September 2017 00:00

    Mit der C 650 erweitert die Hermle AG ihre Performance-Line Baureihe deutlich nach oben und bietet nun drei Maschinenmodelle für die wirtschaftliche 3- und 5-Achsbearbeitung. Die Performance-Line Baureihe ist unterhalb der High-Performance-Line Baureihe mit den Modellen C 12, C 22, C 32, C 42, C 52 und C 62 angeordnet und steht diesen in fast nichts nach. Lediglich die Ausstattungsvarianz, der Preis und natürlich die Namensgebung zeigen Unterschiede auf.
    Die C 650 wird wie die C 250 und die C 400 in Hermle bewährter modifizierter Gantryausführung ausgelegt und hat ein Maschinenbett in Mineralgussausführung, welches in der Hermle eigenen hochmodernen Mineralgussgießerei in Zimmern o.R. hergestellt wird. Der integrierte starre Aufspanntisch kann, in der 3-Achs Ausführung Werkstücke bis max. 3000 kg (1050 x 900 x 600 mm) aufnehmen und ist deshalb prädestiniert für den Werkzeug- und Formenbau und den Maschinenbau. Auf dem Schwenkrundtisch, bei der 5-Achs-Ausführung, können Werkstücke bis max. 1500 kg (Ø 900 x 600 mm) hochpräzise bearbeitet werden. 
    Die Verfahrwege, im mit Edelstahl verkleideten Arbeitsraum, betragen 1050 x 900 x 600 mm bei einer Maulweite von 775 mm und einer Türöffnung von 1050 mm. Optimale Bedingungen für eine einfache und sichere Kranbeladung.
    Die C 650 hat ein integriertes Werkzeugmagazin für 42 Werkzeuge. Optional können zwei Zusatzmagazine mit 50 oder 88 zusätzlichen Werkzeugplätzen adaptiert werden. Das Bedienpult lässt sich auch bei der C 650 einfach zur Werkzeugbeladestelle schwenken, so dass der Bediener die Werkzeugkenndaten direkt in die Werkzeugtabelle in der Steuerung eingeben kann. Das an der Beladestelle adaptierte Podest mit 200 mm Höhe, bietet dem Bediener optimale, ergonomische Arbeitshöhe beim be- und entladen der Werkzeuge.
    Die C 650 ist serienmäßig mit der Heidenhain Steuerung TNC 640 ausgestattet und bietet die komplette Programmier-Funktionalität dieser bewährten Steuerung. Das Bedienpult hat einen großen 19“ TFT-Farb-Touchbildschirm, welcher ab sofort bei allen Hermle Maschinen verfügbar ist. 
    Optional kann die C 650 auch mit dem ergonomisch einstellbaren Komfort-Bedienpult ausgestattet werden. In die Steuerung integriert sind die bewährten Hermle eigenen Setups, die dem Bediener eine optimale Unterstützung bei der Bearbeitung verschiedenster Fräsoperationen ermöglich. 
    Auch der Einsatz verschiedenster digitaler Hermle Bausteine wie HIMS (Hermle Information-Monitoring-Software) und HACS (Hermle Automation-Control-System) sind an der C 650 optional erhältlich.Im Servicefall steht das Hermle „Wartungs-Diagnose-System“ zur Verfügung, welches den Maschinenzustand kontinuierlich überwacht. Dies dient der schnellen Maschinendiagnose und der zustandsorientierten Bestimmung von Wartungsarbeiten.
    Optionen für den individuellen und wirtschaftlichen Einsatz erweitern den Einsatzbereich der C 650. So können Werkzeugzusatzmagazine, verschiedene Kühl- und Spänesysteme, Absaugungen, Werkzeugbruch-überwachung /-vermessung, Messtaster adaptiert werden.
  • Feb 23 2017
    Diverses

    Schwäbische Maultaschen beim Branchentreff der Hermle AG

    Date: 23. Februar 2017 00:00

    Mit schwäbischen Maultaschen heißt die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG traditionell ihre Besucher auf der jährlich stattfindenden Hausausstellung in Gosheim willkommen. Vom 26.-29. April 2017 werden wieder weit über 1000 Firmen und zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt erwartet.

    Ein Leckerbissen der technischen Art sind die acht Maschinenmodelle aus den Baureihen Performance-Line und der High-Performance-Line, die in verschiedensten Ausstattungen das Leistungsspektrum der Hermle AG aufzeigen. Selbstverständlich werden auch wieder einige Modelle mit modernsten Automationstools, wie dem neuen Handlingsystem HS flex, verschiedenen Palettenwechslern und Robotersystemen ausgestattet.

    Mit über 50 Ausstellern aus den Bereichen Spanntechnik, CAD/CAM, Software und Steuerungstechnik, wird eine komplette Werkshalle zu einer kleinen Messe umfunktioniert. Mit täglich wechselndem Fachvortragsprogramm erhält der Besucher zusätzlich geballte Informationen rund um das wirtschaftliche Zerspanen.   
  • Mai 18 2016
    Diverses

    Hermle Hausausstellung platzt aus alle Nähten

    Date: 18. Mai 2016 00:00

    Der Andrang auf der diesjährigen Hausausstellung in Gosheim war überwältigend. Allein am Freitag konnte die Hermle AG über 1000 Besucher in Gosheim willkommen heißen. Insgesamt informierten sich über 2800 Besucher aus 1200 Firmen über die neuesten Entwicklungstrends aus den Bereichen Fräsen, Drehen und Generative Fertigung.
    Auch die Besucheranzahl aus dem Ausland konnte nochmals gesteigert werden. So durfte die Hermle AG an den vier Messetagen über 800 internationale Gäste willkommen heißen. Die Größten Delegationen kamen aus Tschechien, Italien, Spanien, Russland, Niederlande, Dänemark und der Türkei. Aber auch Interessenten aus Japan, Indien, USA und vielen anderen europäischen Ländern nutzen die Hausausstellung um sich über die Neuheiten zu informieren.
      Über 20 interessante Bauteile aus den unterschiedlichsten Branchen zeigten anschaulich die Leistungsfähigkeit der Hermle Produkte. So wurden Bearbeitungen wie ein Schiffspropeller, Motorradfelgen, Motorenkomponenten, verschiedenste Gesenke aus dem Werkzeug- und Formenbau gefräst. Aber auch klassische Showteile wie ein Waschbecken das aus einem 260 kg Aluminiumblock aus dem Vollen hochpräzise bearbeitet wurde und nach der Zerspanung nur noch 40 kg wiegt, ein Ø 800 mm Titanblisk aus einem Flugzeugtriebwerk oder auch ein komplexes Lüfterrad das für einen Porsche Junior Traktor aus dem Jahr 1959 neu gefertigt wurde, fanden die Beachtung der Besucher.   Großes Interesse zeigten die Besucher für das neue Maschinenmodell C 250 das seinen Platz in der Hermle Produktplatte gefunden hat. Das 3- und 5-Achsen Bearbeitungszentrum das mit seinen Attributen hochpräzise, schnell und sehr zuverlässig wirbt, wird sicherlich seine Abnehmer finden.   Auch das größte Bearbeitungszentrum in der Hermle Produktpalette die C 62 U / C 62 U MT (Mill/Turn Ausführung) wurde in einer überarbeiteten Version präsentiert und ist mit einem zu bearbeitenden Werkstückgewicht von bis zu 2500 kg ein imposanter Anblick im Technologie- und Schulungszentrum.   Selbstverständlich konnten sich die Besucher bei geführten Rundgängen, ein Bild der hochmodernen Fertigung und Montage, der Ausbildungsabteilung und auch von der Hermle Automationstochter der Hermle-Leibinger Systemtechnik machen. In zahlreichen Fachvorträgen zu verschiedensten Themen konnten die Besucher sich   umfassend zu den neusten Trends rund ums Fräsen informieren.   Eine Sonderschau mit über 60 Ausstellern aus den Bereichen Werkzeugtechnik, CAD/CAM, Messtechnik, Software und Steuerungstechnik waren ebenfalls stark frequentiert.   Zum Thema Industrie 4.0 wurden Hermle-Setups für das Maschinen-Tuning in Abhängigkeit der Zerspanungsaufgabe, Hermle-Reglerfunktionen zur Steigerung der Präzision und Produktivität durch intelligente Einstellung der Maschinendynamik und Hermle-Steuerungstools für die Assistenz und Transparenz für den Bediener, sowohl live auf den Bearbeitungszentren, wie auch in der Hermle Anwender-Schule präsentiert.   Mit der MPA-Technologie (Metall-Pulver-Auftragsverfahren) generativ gefertigten Bauteilen präsentierte sich die Hermle Tochter Hermle Maschinenbau GmbH auf ihrem Messestand.   Die Hermle Servicekompetenz wurde in einem separaten Bereich an zwei Bearbeitungszentren demonstriert. Um-fangreiche Diagnose und Servicetools konnten den Besuchern aufzeigen, wie schnell und kompetent der Hermle Service zur Stelle ist und mit den gestellten Problemen vor Ort umgeht. Auch die Hermle Ausbildungsabteilung fand mit den gezeigten Ausbildungskonzepten zahlreichen Zuspruch.  
  • Mai 18 2016
    Diverses

    C 250 und C 400 bilden eine eigene Baureihe – hochpräzise, schnell, zuverlässig und preiswert

    Date: 18. Mai 2016 00:00

    Mit der C 250 ergänzt die Hermle AG die bereits seit 2012 am Markt eingeführte C 400 und gründet eine eigene Baureihe. Die Baureihe ist unterhalb der zweistelligen Baureihe mit den Modellen C 12, C 22, C 32, C 42, C 52 und C 62 angeordnet und steht diesen in fast nichts nach. Lediglich die Ausstattungsvarianz, der Preis und natürlich die Namensgebung zeigen Unterschiede auf.   Die C 250 wird wie die C 400 in Hermle bewährter modifizierter Gantryausführung ausgelegt und hat ein Maschinenbett in Mineralgussausführung. Der integrierte starre Aufspanntisch kann, in der 3-Achs Ausführung Werkstücke bis max. 1100 kg (600 x 550 x 450 mm) aufnehmen. Auf dem NC-Schwenkrundtisch, bei der 5-Achs-Ausführung, können Werkstücke bis max. 300 kg (Ø 450 x 355 mm) hochpräzise bearbeitet werden.
    Die Verfahrwege, im mit Edelstahl verkleideten Arbeitsraum, betragen 600 x 550 x 450 mm bei einer Maulweite von 550 mm und einer Türöffnung von 688mm. Optimale Bedingungen für eine einfache und sichere Kranbeladung.
      Die C 250 hat ein integriertes Werkzeugmagazin für 30 Werkzeuge. Optional können zwei Zusatzmagazine mit 50 oder 88 zusätzlichen Werkzeugplätzen adaptiert werden. Das Bedienpult lässt sich auch bei der C 250 einfach zur Werkzeugbeladestelle schwenken, so dass der Bediener die Werkzeugkenndaten direkt in die Werkzeugtabelle in der Steuerung eingeben kann.   Die C 250 ist serienmäßig mit der Heidenhain TNC 640  ausgestattet und bietet die komplette Programmier-Funktionalität dieser bewährten Steuerung. Das Bedienpult hat einen großen 19“ TFT-Farb-Flachbildschirm und kann optional auch mit dem ergonomisch einstellbaren Komort-Bedienpult ausgestattet werden. In die Steuerung integriert sind die sehr bewährten Hermle eigenen Setups, die dem Bediener eine optimale Unterstützung bei der Bearbeitung verschiedenster Fräsoperationen ermöglich. Auch der Einsatz von HIMS (Hermle „Information-Monitoring-Software“) ist an der C 250 gewährleistet.   Im Servicefall steht das Hermle „Wartungs-Diagnose-System“ zur Verfügung, welches den Maschinenzustand kontinuierlich überwacht. Dies dient der schnellen Maschinendiagnose und der zustandsorientierten Bestimmung von Wartungsarbeiten.
  • Dez 8 2015
    Diverses

    Automatisierung: Hermle geht den nächsten Schritt mit HIMS

    Date: 8. Dezember 2015 00:00

    Nach der Einführung von Hermle „Automation Control System“ (HACS) präsentiert Hermle die neue Hermle „Information-Monitoring-Software“ (HIMS). Sie erleichtert die Überwachung und Steuerung von Hermle Bearbeitungszentren. Stellen Sie sich vor, es ist Mittwochnacht. Sie sitzen auf dem gläsernen Leitstand Ihrer Produktionshalle, trinken Kaffee, essen ein Brötchen, genießen die Leere der Halle und beobachten das Zusammenspiel einer perfekt ablaufenden, voll automatisierten Produktion. Hin und wieder werfen Sie einen prüfenden Blick auf den Monitor Ihres Rechners, Laptops oder Tablets und widmen sich anschließend wieder in aller Ruhe Ihren übrigen Aufgaben. Geht nicht? Geht. Mit HIMS. Weitere Infos unter www.hermle.de
  • Dez 8 2015
    Diverses

    Wir stellen aus (Trade fairs):

    Date: 8. Dezember 2015 00:00

    NORTEC, Hamburg (DE)
    METAV, Düsseldorf (DE)
    TECHNISHOW, Utrecht (NL)
    MECSPE, Parma (IT)
    CCMT, Shanghai (CN)
    Hermle Open House, Gosheim (DE)
    INTERTOOL, Wien (AT)
    METALOOBRABOTKA, Moskau (RU)
    MACHTOOL, Posen (PL)
    RAPIDTECH, Erfurt (DE)
    IMTS, Chicago (US)
    AMB, Stuttgart (DE)
    MSV, Brünn (CZ)
    BIMU, Mailand (IT)
    K, Düsseldorf (DE)
    METAVAAK, Gorinchem (NL)
    PRODEX, Basel (CH)





Weitere News

Standort:  Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Weitere Adressen

Firmenadresse Industriestraße 8 - 12 Postfach 1240 78559 Gosheim Deutschland
Postanschrift Postfach 1240 78556 Gosheim Deutschland

Geschäftszeiten:  Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Samstag
Geschlossen
Montag
Geöffnet
07:00 - 17:00
Dienstag
Geöffnet
07:00 - 17:00
Mittwoch
Geöffnet
07:00 - 17:00
Donnerstag
Geöffnet
07:00 - 17:00
Freitag
Geöffnet
07:00 - 16:00
Sonntag
Geschlossen

Kennzahlen  Maschinenfabrik Berthold Hermle AG

Umsatz