Draht- und Bandfedern - Produkt

 Hagen- Hohenlimburg  -  Deutschland
Geprüftes Unternehmen
Draht- und Bandfedern
  • Draht- und Bandfedern
Unser aus Draht und Band hergestelltes Federsortiment hat eine einzigartige Bandbreite und ist bekannt für seine Haltbarkeit, Anpassungsfähigkeit und Variationsfähigkeit. Unsere Federn werden in nahezu jedem Industriezweig eingesetzt, – sei es in der

Beschreibung von Produkt

Unser aus Draht und Band hergestelltes Federsortiment hat eine einzigartige Bandbreite und ist bekannt für seine Haltbarkeit, Anpassungsfähigkeit und Variationsfähigkeit. Unsere Federn werden in nahezu jedem Industriezweig eingesetzt, – sei es in der Energieerzeugung, der Papier- und Zellstoffindustrie, aber auch im Offshore-Bereich, in der Automatisierung und in Bereichen der Infrastruktur.

DRAHTBIEGETEILE
Drahtbiegeteile kommen in allen möglichen Variationen und Formen zum Einsatz. Unsere unterschiedlichen Fertigungstechnologien erlauben eine kostengünstige Lösungsfindung.
Lesjöfors fertigt Drahtbiegeteile sowohl als Prototypen in Kleinmengen als auch in Serie auf modernsten Maschinen. Unsere CNC gesteuerten Hochleistungs-Biegeautomaten ermöglichen eine kostengünstige und flexible Erstellung komplexer Teile mit geringem Werkzeugaufwand.

DREHFEDERN (SCHENKELFEDERN)
Drehfedern (Schenkelfedern) – sind der häufigste Federtyp, wenn Drehmoment zusammen mit einer rotierenden Bewegung gewünscht wird. Der aktive Teil ist eine Spiralspule aus Federdraht, deren Enden (Federbeine) so konzipiert sind, dass das Drehmoment eingeleitet wird und mit den Widerlagern des jeweiligen Anwendungsbereichs übereinstimmt.
Viele Anwendungensbereiche erfordern zwei ähnliche Torsionsfedern, die jedoch einmal rechtsdrehend und einemal linksdrehend sein müssen. In einigen Fällen können diese beiden Federn zu einer doppelten Torsionsfeder kombiniert werden, die einen rechtsdrehenden und einen linksdrehenden Federkörper miteinander verbindet.
Die Werkstoffe sind identisch zu denjenigen, die bei Druckfedern zum Einsatz kommen und decken den gesamten Bereich von gängigem Federstahl bis hin zu Legierungen aus Nickel, Titan und Kupfer ab.

DREHSTABFEDERN
Drehstabfedern sind stabförmige Federn. Beim Verdrehen des Drehstabes um seine Längsachse entstehen Torsionsspannungen, die mit dem von außen angebrachten Torsionsmoment im Gleichgewicht sind.
Zu unserem Fertigungsprogramm gehören überwiegend Drehstabfedern mit durchgängig gleichem Querschnitt, die sich durch einen sehr langen, geraden Drillstabbereich mit in der Regel abgebogenen Enden auszeichnen.

DRUCKFEDERN
Druckfedern sind die häufigste Art von Federn. Die meisten Druckfedern sind zylindrisch und linear, jedoch gibt es sie auch konische, tonnenförmige, mit verjüngten Enden sowie in vielen weiteren Formen. Das Design kann entsprechend angepasst werden, um eine Vielzahl von Anforderungen hinsichtlich der Federcharakteristik zu erfüllen.
Wir bieten sowohl Standardfedern aus unserem Online Federnshop (Lagersortiment) als auch maßgeschneiderte kundenspezifische Druckfedern an. Die Werkstoffe decken den gesamten Bereich von gängigem Federstahl bis hin zu Nickellegierungen, Titanlegierungen und Kupferlegierungen ab.

FEDERZINKEN
In der Landwirtschaft werden Federzinken für Maschinen und Anlagen zur Grünlandernte und Bodenbearbeitung verwendet. Sie gehören im Allgemeinen zur Produktgruppe der Torsions-/Schenkelfedern.
Je nach Anwendung differenziert man zwischen Heuerzinken, Schwaderzinken, Strigelzinken und Pickup-Federzinken, die sich wesentlich in ihrer geometrischen Form unterscheiden.

FLACHSPIRALFEDERN
Flachspiralfedern auch Schneckenfedern oder Uhrfedern genannt, sind Torsionsfedern, die sich optimal für Einbauräume eignen, die axial begrenzt sind, jedoch radial gesehen mehr Platz bieten.
Die Wicklungen bilden in der Regel eine lineare Spirale und besitzen im unbelasteten Zustand an jeder Stelle den identischen Spulenabstand. Sie weisen zahlreiche Ähnlichkeiten mit Triebfedern auf, besitzen jedoch einen Betriebsbereich, der selten mehr als eine Umdrehung beträgt.

KEGELSTUMPFFEDERN
Kegelstumpffedern werden als Druckfedern verwendet und bestehen aus flachem Material, das zu einer Spirale gewickelt wird. Die Windungen des Materials überlappen sich und werden während der Kompression radial voneinander geführt, wodurch die Kegelstumpffeder eine Stabilität gegen das Abknicken erreicht, die mit herkömmlichen Druckfedern nicht erreicht werden kann.
Durch den Einsatz von Kegelstumpffedern ist es möglich, geringere Einbaulängen als bei Druckfedern zu erreichen. All das hängt von den Kräften und Abmessungen ab.
Kegelstumpffedern finden sich in der Regel in Gartenscheren und in Eisenbahnpuffern.

TRIEBFEDERN
Konventionelle Triebfedern
Triebfedern sind an den vielen Windungen des Bandmaterials zu erkennen, verbaut in einem Gehäuse und verbunden mit einem zentralen Dorn oder einer Welle. Wenn die Welle gedreht wird, beginnt sich das Material dagegen flach zu wickeln. Diese Aktion erzeugt entsprechend der Anzahl der aufgewickelten Umdrehungen ein zunehmendes Drehmoment. Jeder Triebfeder kann über den Dorn am Innendurchmesser oder über das Gehäuse von außen ein Drehmoment abgeben. Konventionell gewickelte Triebfedern bieten eine sehr hohe Lebensdauer.
Vorgespannte Triebfedern
Triebfedern können nach konventioneller Methode oder in vorgespannter Ausführung hergestellt werden. Während konventionelle Triebfedern in flachem Zustand hergestellt und gewickelt werden, sind vorgespannte Triebfedern vorgerollt und rückgewickelt. Die Vorteile von vorgespannten Triebfedern liegen darin, dass sie ein maximales Drehmoment unter Ausnutzung der verfügbaren Materialeigenschaften erzeugen. Hier wird mit minimalem Materialeinsatz das größtmögliche Drehmoment erzeugt. Durch das Vorrollen und Rückwickeln, wird zusätzlich noch die maximale Anzahl von Arbeitsumdrehungen erhöht.
Federgehäuse
Jede Triebfeder benötigt direkt nach dem Herstellungsprozess ein Gehäuse oder eine Umhausung. Diese Umhausung verhindert, dass sich die Triebfeder öffnet und die komplette Energie der Feder unkontrolliert entlädt. Gehäuse sind in sich geschlossene Einheiten, die zur einfachen Handhabung und Flexibilität in jeder Art von Anwendung ausgelegt werden können. Sie ermöglichen eine schnelle Installation und sind verfügbar mit extern befestigten Kabeln und einer Vielzahl von Achskonfigurationen. Es sind auch Ausführungen erhältlich, bei denen die Feder vollständig in ein leichtes, langlebiges Gehäuse montiert ist.
Aufgrund unserer Möglichkeiten und Erfahrung können wir Gehäuse nach Kundenspezifikation für individuelle Anwendungen entwickeln. Hierbei stellen wir sicher, dass die Leistung den individuellen spezifischen Kundenanforderungen entspricht. Zu den Anwendungen für Gehäuse gehören z. B. Aufzugssicherheitstüren, Balancer und Sicherheitsequipment.

ROLLFEDERN
Rollfedern für Zugkräfte
Rollfedern erreichen eine nahezu konstante Rückzugskraft mit minimaler Hysterese durch das Abrollen des Materials von einer Spule. Rollfedern mit konstanter Kraft werden zur Erreichung der benötigten Zugkraft aus flachem Bandmaterial auf einen definierten freien Durchmesser aufgewickelt. Rollfedern für Zugkräfte werden in einer Vielzahl von Anwendungen, bei denen eine konstante Zugkraft und eine minimale Hysterese erforderlich ist, eingesetzt. Zu den Anwendungen von Rollfedern gehören Fensterausgleichsvorrichtungen, Federzüge (Balancer), Auszugssysteme für Regale und höhenverstellbare Halterungen für Displays.

SCHLAUCHFEDERN
Eine Schlauchfeder ist ein Kreisring aus einer gewickelten Druckfeder, die zu einem Kreis gebogen und an den beiden Enden miteinander verbunden ist. Eine Schlauchfeder erzeugt eine Radialkraft, die zu ihrer Mitte hin gerichtet ist, wenn der Radius der Schlauchfeder zunimmt.
Schlauchfedern werden häufig verwendet, um die Leitung in elektrischen Steckverbindern, aber auch in anderen Anwendungsbereichen zu gewährleisten, bei denen eine Radialkraft zwischen zwei kreisförmigen Komponenten gewünscht wird.

SPRENGRINGE
Herstellung von Sprengringen aus Runddraht und Flachmaterial individuell nach Kundenspezifikation.
Verwendung von unterschiedlichen Werkstoffen mit individuellen Folgearbeitsprozessen wie Gleitschleifen oder Oberflächenbeschichtung.

TELLERFEDERN
Tellerfedern (auch Belleville-Federn genannt) sind geometrisch gesehen eine zylindrische Unterlegscheibe mit einer leicht konischen Form. Sie wird als Druckfeder verwendet und ist die beste Lösung, wenn hohe Kräfte wirken und der Federweg relativ begrenzt ist. Tellerfedern können in Reihe oder übereinander angeordnet werden, was den Federweg und/oder die Kraft erhöht.
Tellerfedern finden in vielen Branchen Anwendung. Wir fertigen sie je nach Anforderung aus Federstahl, Edelstahl oder Superlegierungen.

WELLENFEDERN
Multicoil-Wellenfedern bestehen aus flachgewalztem Federdraht, der spiralförmig aufgerollt ist und gleichzeitig eine sinusförmige Wellenform erhält. Das Verhältnis zwischen Kraft und Dämpfung wird durch Abflachen der Wellenform bei Kompression der Feder erzeugt. Die Funktion ist daher vergleichbar mit einer spiralförmigen Blattfeder.
Eine Wellenfeder passt perfekt in Anwendungsbereiche, in denen eine geringe Einbaulänge erforderlich ist. Bei kleinem Hub ist die Länge einer Multicoil-Wellenfeder geringer als bei herkömmlichen Spiraldruckfedern. Je nach Anforderung kann dies die Einbaulänge um bis zu 50 Prozent reduzieren.
Wir haben einen Standardbestand an Wellenfedern, welche die meisten Anforderungen erfüllen. Wenn Sie jedoch eine kundenspezifische Feder mit spezifischen Abmessungen, Material etc. benötigen, unterstützen wir Sie gerne bei der Entwicklung der optimalen Federungslösung.

ZUGFEDERN
Zugfedern sind so konzipiert, dass sie eine bestimmte Zugkraft erzeugen, wenn sie auf eine bestimmte Länge ausgedehnt werden. Unsere Zugfedern haben einen Drahtdurchmesser von 0,1 mm – 26 mm.
Bei kaltgewickelten Zugfedern kann eine Anfangsspannung festgelegt werden, die überwunden werden muss, bevor eine Ausdehnung der Feder stattfindet. Das Maß der Anfangsspannung kann festgelegt werden.
Die Enden bei Zugfedern sind verschiedene Arten von Endschleifen und Haken. Zudem gibt es eine breite Palette von weiteren mechanischen Befestigungsmöglichkeiten wie gewickelte und verschraubte Varianten. Beispiele sind Halbhaken, deutsche Ösen, englische Ösen, verlängerte Ösen, Seitenhaken, Seitenschlaufen, Schraubstecker und Schraubfesseln.

Nettopreis Produkt

kein Preis verfügbar

Angebot anfordern

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google Datenschutzrichtlinien und Dienstleistungsbedingungen.
* Diese Felder bitte ausfüllen

3   Produkte