Erze und Mineralien, Bruchstein, Glas, Zement, Keramik…

Im Sektor Mineralien finden Sie auf KOMPASS 10.952 deutsche und 1.566 österreichische Firmen. Insgesamt haben Sie Zugriff auf 218.776 Produzenten und Dienstleister dieser Branche aus 66 Ländern. Dieser Wirtschaftszweig ist unterteilt in 2.658 Kategorien. Alle Unternehmen sind ihrem Angebot und Lieferumfang entsprechend kategorisiert und somit nach Produkten und Regionen selektierbar.
Nutzen Sie EASYBUSINESS zum Selektieren von Kunden oder Lieferanten aus dem Bergbau und der Mineralindustrie

Bergbau und Mineralindustrie
Ein Mineral ein natürlicher Festkörper, das nur aus einem einzigen Element oder aus mehreren Elementen besteht und dazu kristallin aufgebaut ist. Die meisten Mineralien bestehen allerdings aus mehreren Elementen. Man kann sie grob in nichtmetallische, semimetallische und metallische Mineralien unterteilen. Nichtmetallische Mineralien sind z.B. Salz. Gips, Anhydrit, Dolomit, Steatit, Pyrophyllit, Magnesium- und Siliciummineralien, semimetallische Mineralien sind z.B. Arsen, Antimon sowie Wismut und metallische Mineralien sind z.B. Erze, wie Schwarzmetallerze, Buntmetallerze, Legierungserze, Schwermetallerze und Buntmetallerze. Sie werden überwiegend im Tagebau abgebaut.
Auch bei Edelsteinen und Halbedelsteinen handelt es um Mineralien, die eine besondere Härte aufweisen und ein schönes, farbiges Aussehen besitzen.
Gesteine setzen sich meist aus mehreren Mineralien zusammen, Es lassen sich drei Gruppen von Gesteinen unterscheiden: Magmatite, Metamorphite und Sedimente. Sie werden in Steinbrüchen gefördert und zu vielerlei Produkten, wie Blöcken, Platten oder Bruchsteinen weiterverarbeitet oder dienen in erodierter Form als Kies, Sand und Ton als Grundstoffe z.B. für die Baustoff-, Keramik- und Zementindustrie.



Mehr Weniger

Mineralien

Deutschland

10876 
Firmen passen zur Ihrer Suche
Zurück nach oben